Sexy over forty…

Sexy over forty…

Zurück zum Ursprung

Kennen Sie das Gefühl das es einfach mal wieder Zeit ist „back to the roots“ zu gehen? Fünfundfünfzig geworden, der Blick in den Spiegel befriedigt nicht und die allgemeine Fitness lässt zu wünschen übrig… Für den ehemaligen Top Sportler und Fitnesstrainer in mir einfach eine unmögliche Situation.

Manche würden dazu jetzt sagen: Midlife Crisis, klar… kenne ich. So einfach ist es aber nicht auf den Punkt zu bringen, das sitzt schon ein Stückchen tiefer. Auf jeden Fall machte es im Juli Klick im Kopf und fast zwanzig Kilo sind Stand Mitte Dezember nun wieder runter. Dabei entstand der Gedanke andere ebenfalls wieder zu motivieren auf ihren Körper und die Gesundheit zu achten. Schließlich tat ich das mehr als 20 Jahre, fast dreizehn davon mit eigenem Fitness und Gesundheitsstudio. Mit Ernährung, Krafttraining und Aeoroben Elementen verfüge ich damit also über mehr als ausreichend KnowHow.

Wintersport

Meine sportliche Laufbahn begann schon sehr früh. Mit knapp drei Jahren lagen die ersten Ski unter dem Weihnachtsbaum. Da ich im Schwarzwald aufgewachsen bin machte das schon Sinn, damals hatten wir noch perfekte Winter und es gab viele Möglichkeiten auf den Brettern zu rutschen. Als jugendlicher hatte ich dann natürlich die richtige Balance um mich elegant und rasant auf den Pisten den großen Skigebiete zu tummeln. Den Skilehrer verpasste ich, jedoch waren da so einige Freunde die das Skifahren bei mir gelernt haben.

Schwimmen gehörte ebenfalls sehr früh zu meinen Leidenschaften. Letztendlich gipfelte es in fast täglichem Training, Wettkämpfen und vielen Erfolgen. Als jugendlicher trainierte und motivierte ich schon die „jüngeren“ Leistungsgruppen, auch beim täglichen Kampfsport Training.

Prioritäten setzen

Sportlich aktiv war ich also immer, warum liefen also also die letzten vier Jahr eigentlich so aus dem Ruder… das fragte ich mich im Juni an meinem fünfundfüfzigsten sehr intensiv. Die Antwort kennt glaube ich jeder von uns. Andere Prioritäten, der tägliche Alltagskampf und Einflüsse aus dem Familienumfeld bestimmen sehr stark die Abläufe.

Veränderungen

In meinem Fall gab 2011 eine komplette Veränderung im privaten und beruflichen Umfeld den „Schludereffekt“. Wieder selbstständig und darauf angewiesen das Business aufzubauen fiel einfach alles andere in den Hintergrund. Schlechte Ernährung, zu wenig Bewegung und einfach kein Bewusstsein für den eigenen körperlichen Verfall… kommt Ihnen dies bekannt vor?? Für Gesund kochen, eigentlich ganz einfach, war augenscheinlich keine „Zeit“ da. Natürlich Blödsinn, Zeit hat man für wichtige Dinge immer… man nimmt sie sich wenn die Priorität vorhanden ist. Das gilt natürlich auch für Bewegung und sportliche Betätigung.

Durch den Golfsport hatte ich frische Luft und Bewegung, für aeroben Fettabbau ist das aber natürlich nicht ausreichend. Zumindest für runterkommen und andere Gedankengänge jedoch perfekt. Zwischen acht und 10 km an der frischen Luft auf dem Course sind ja schon mal nicht schlecht. Da ich gerne in der Natur bin sind die meist tollen landschaftlichen Einflüsse ein weiterer positiver Effekt.

Alles in allem habe ich mich nun dazu entschlossen eine Fitness Kolumne unter dem Stichwort „be4fit“ zu beginnen um andere wieder zu motivieren und unterstützen bei „Sexy over forty“. Denn warum sollen wir das den jungen überlassen…

Auf der Business und Wirtschaftsplattform Business-ON Stuttgart, Facebook, die Geniesserinn.eu, der Geniesser.eu und anderen Kooperationsportalen sind die kommenden Artikel zu Ernährung, Gesundheit, Training und Wellness zu finden. Dabei freue ich mich auf aktive Beteiligung der Leser(innen) und Anregungen zu gewünschten Themen.

„Back to the Roots“ heißt unter anderem auch das ich als Personal Trainer wieder zur Verfügung stehe um andere als „Arschtreter“ beim erreichen ihrer Ziele zu unterstützen. Da ich im Raum Stuttgart lebe vermittle ich jedoch auch gerne Personal Trainer in anderen Bereichen Deutschlands. Denn wichtig ist nicht nur etwas zu tun sondern vor allem auch das Richtige. Dazu bedarf es grundsätzlich individueller Einstellung auf den einzelnen.

Be4Fit Tipp
Hier nun auch der erste be4fit Tipp zum Schutz unseres Körpers: Unser Körper ist ein ausgeklügeltes und komplexes System in Balance. Hochintelligent hat es sich in tausenden von Jahren an die vielen Schutzstoffe aus der Pflanzennahrung angepasst. Deren natürliche Mikronähr- und Schutzstoffe werden in unserem Körper permanent verbraucht und müssen daher ständig neu zugeführt werden. Neben ausreichen Eiweiß sollten wir täglich ausreichend Portionen Obst und Gemüse zu uns nehmen.

„Mein Tipp an dieser Stelle sind z.B. die wissenschaftlich umfassend erforschten Obst-, Beeren- und Gemüseauslesen von Juice PLUS. Einfacher und ausgeklügelter geht es nicht. Zeit spielt dabei nämlich keine Rolle, nur sinnvoller Einsatz von Ressourcen. Egal wo Sie sind, immer zur Hand, das kriegen Sie doch hin… denn „EIGENTLICH GANZ SIMPEL“, selbst namhafte Organisationen wie die WHO, Deutsche Krebsgesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Ernährung oder Herz- Kreislauferkrankungen, sogar das Bundesgesundheitsministerium stehen hinter der Empfehlung täglich fünf Portionen Obst und Gemüse in möglichst großer Vielfalt zu sich zu nehmen. Wer mehr über Vitamine und deren Wirkung auf unseren Körper wissen möchte kann dies z.B. auf happy-blood.de nachlesen.“ Berny

Notbremse

Denk also rechtzeitig daran die Notbremse zu ziehen. Wir haben nur einen Körper, unser Herz ist ein kostbares Gut. BurnOut, zu hohe Cholesterinwerte, hohem Blutdruck, Kreislauf- und Schlafproblemen lässt sich vorbeugen. Prävention, vor allem beim Volksleiden „Rücken“, ist dabei das Zauberwort. Medikamente bekämpfen lediglich Symptome, nicht die Ursachen. Diese kannst nur Du beseitigen… nimm dabei das Bild im Spiegel in die Pflicht und fasse Dich dabei ausschließlich an die eigene Nase ;o))))

 

Wow Waffel

Als Genießer lieben wir sie: Süßspeisen, Süßigkeiten, zuckerhaltige Snacks. Und obwohl wir uns bewusst sind, dass sie nicht unbedingt die gesündesten Zufuhren für unseren Körper sind, gönnen wir sie uns regelmäßig – und das ist völlig okay! Doch Soulfood geht auch anders. Mit weniger zugesetztem Zucker und natürlicheren, gesünderen Zutaten kann Genuss genauso lecker sein. […]

Ein Kommentar

Desserts und Süßspeisen mit wenig Zucker

Richtig lecker? Geht auch ohne zugesetzten Zucker! Als Genießer lieben wir sie: Süßspeisen, Süßigkeiten, zuckerhaltige Snacks. Und obwohl wir uns bewusst sind, dass sie nicht unbedingt die gesündesten Zufuhren für unseren Körper sind, gönnen wir sie uns regelmäßig – und das ist völlig okay! Doch Soulfood geht auch anders. Mit weniger zugesetztem Zucker und natürlicheren, […]

0 Kommentare

Pellkartoffeln mit Salsa Verde

Interessantes zur Kult-Knolle Wußtest Du das die Kult-Knolle im Inkognito-Modus nach Europa gelangte? Als spanische Seefahrer im 16. Jahrhundert die Kartoffelpflanze aus Südamerika nach Europa brachten, erfreuten sich wohlhabende Fürsten in erster Linie an ihren schönen weißen, rosa oder lila Blüten und kultivierten sie als Zierpflanze. Dass man ihre unterirdisch wachsenden Knollen essen kann, war […]

Ein Kommentar

Kartoffel ABC

Das Kartoffel ABC Wissenswertes rund um die Kult-Knolle Als spanische Seefahrer im 16. Jahrhundert die Kartoffelpflanze aus Südamerika nach Europa brachten, erfreuten sich wohlhabende Fürsten in erster Linie an ihren schönen weißen, rosa oder lila Blüten und kultivierten sie als Zierpflanze. Dass man ihre unterirdisch wachsenden Knollen essen kann, war seinerzeit weitestgehend unbekannt. Erst im […]

0 Kommentare

NEWS Report mit COVID Schwerpunkt

Liebe Geniesser, die Informationen werden zur Verfügung gestellt von: Deutsches GesundheitsPortal Aktuelles aus Forschung und Wissenschaft rund um COVID-19  Corona: Politische Entscheidungen wichtig für Psyche •  Hilft Vitamin C bei Long COVID? •  Covid-19 kann Diabetes auslösen •  Neue Studien zu Corona •  Langzeitprognosen bei Prostatakrebs •  Herzinfarkt plus Depression ist gleich Diabetes? Zusammenfassungen neuer medizinischer Forschungs­ergebnisse und Studien* Aktuelle […]

0 Kommentare

Harmlos erscheinende Süchte

Die Süchte der Deutschen: Alkohol gilt als harmloser Alltagsbegleiter – Repräsentative Studie zum Alkoholkonsum

0 Kommentare

Schmerzlinderung mit einem TENS Gerät

Wer kennt sie nicht, die Sehnenscheidenentzündung oder den Tennisarm. Darüber hinaus kennen Golfspieler den Golfarm… er hat auch mir schon so einige Golfrunden vermiest. Noch schlimmer jedoch ist der „Mausarm“ vom vielen Arbeiten am Laptop.

0 Kommentare

Workout in den eigenen vier Wänden

Online-Trainingsprogramme Uns allen geht es momentan gleich. Außer Sport im Freien zu treiben sind die Möglichkeiten sehr eingeschränkt. Mit der Schließung von Fitnessstudios, dem Verbot von Mannschafts- und Teamsportarten sowie den momentanen Witterungsverhältnissen ist das Workout in den eigenen vier Wänden eine immer beliebtere Alternative geworden. Immerhin steht uns dazu eine Vielzahl an Online-Trainingsprogrammen zur […]

0 Kommentare

100 Prozent Kakao – darf aber nicht Schokolade heißen!

Mit der Cacao y Nada präsentiert die Alfred Ritter GmbH & Co. KG ein Produkt, das wie Schokolade schmeckt, zu 100 % aus der Kakaofrucht gemacht wird und dennoch nicht Schokolade genannt werden darf.

0 Kommentare

Schwäbische Delikatessen selbst gemacht!

Frisch, biologisch, regional und nachhaltig – so sollte ein gutes Essen aussehen. Dass es gar nicht schwer ist, aus dieser Mischung gelungene Kreationen zu zaubern, beweisen der Lebensmittelhändler tegut… aus dem hessischen Fulda und der Stuttgarter Sternekoch Armin Karrer (51). In einem exklusiven Genuss-Workshop können zwölf Hobby-Köche aus dem Großraum Stuttgart mit dem Profi ein […]

0 Kommentare

 

 

 

 

 

Bewegung ist Fortschritt…

Bereits in jungen Jahren, mit 13, begann ich andere „Kleinere“ zu trainieren. Egal ob Schwimm- oder Kampfsporttraining… meine Karriere als „Motivator“ fing bereits hier an. Lange Jahre war ich dann als Trainer für Krafttraining, Aerobes Training, Ausdauer, Ernährung, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme, Prävention, Wiederherstellung und Motivation tätig.

Mein befit Fitness Club war schon Mitte 1990 Wegbereiter in der Zusammenarbeit mit den Krankenkassen. Bereits 1993 hatte ich Firmen Fitness Verträge mit den ersten Unternehmen um deren Mitarbeiter fit zu halten. Mit unserer aufgelegten „Studio Zeitung“ begann schon früh meine Neigung zum Fachjournalismus. Damals rein Fitnessthemen, später dann IT-Informationen… heute viele andere Geschichten zu Autos, Musical, Sales-Marketing oder Pressemarketing und was eben so in meine Portale eingestellt werden soll. Sitzend natürlich am Laptop, im Auto oder auf Pressekonferenzen. Sehr oft mit fantastisch gutem Essen…

Nicht immer gelang es mir daher in der jüngeren Vergangenheit meinen inneren Schweinehund zu besiegen. Wie alle over „fifty“ kenne ich die leidige Gewichtszunahme, das nicht wohlfühlen mit den Pfunden um Hüfte und Bauch. Prioritäten verschieben sich, schnelles Fastfood statt vernünftige Ernährung und Job, Job, Job – anstatt auf die eigene Gesundheit zu achten. Macht Euch bewusst: Wir haben nur einen Körper… Wenn der nicht mehr will ist das sehr, sehr übel.

Wie schon ein paar Mal zuvor habe ich es jedochimmer wieder geschafft leidige Kilos zu eliminieren. Dabei kam ich „Back to the Roots“, wie es so schön heißt. Aktuell arbeite ich daher an einer, zukünftig regelmäßigen, Fitness Kolumne mit Inhalten zu Ernährung, Training und Gesundheit. Darüber hinaus habe ich mich dazu entschlossen neben meiner Journalistischen Tätigkeit auch wieder als Personal Trainer zu arbeiten um Euch Unterstützung als Euer ganz persönlicher Motivator zu geben.

„Scheitern ist keine Option. Nur Dein Geist stellt das Limit dar – wenn Du Dir vorstellst Dein Ziel zu erreichen dann wirst Du es auch zu 100% erreichen.“

Also aufgepasst: Man kann beim Training sehr vieles falsch machen… auch aus „falschem Ehrgeiz“ heraus. Nur die Richtige Ernährung verhindert Mangelerscheinungen und Kraftlosigkeit.

Wer während unserer Zusammenarbeit Lust hat seine „eigene Erfolgsgeschichte“ anderen in der Community zu erzählen kann dieses mit meiner Unterstützung gerne tun. Andere werden daraus ebenfalls Motivation gewinnen.

„Denke immer daran: Der erste Schritt beginnt unter der Fußsohle… wenn Du den Fuß hebst hast Du den zweiten Schritt schon getan und wirst unweigerlich nach vorne gehen. Und jeder Mensch kann nur die Schlacht eines Tages schlagen, also ‚Heute’… Mach Dir keine Sorgen um  ‚Gestern‘ – das ist Geschichte. Die Schlacht von ‚Morgen‘ schlagen wir erst wenn es das neue ‚Heute‘ ist.“ Bernhard Eckert

Kontaktdaten
Bernhard Eckert, 0151 525 50 178… ruft an oder schickt mir eine kurze SMS oder WhatsApp.